GrandExpertS
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

Willkommen

Mein Name ist Marion Gehring.
Zu meinem 60sten Geburtstag habe ich mir dieses Jahr im Sommer endlich meinen schon lange gehegten Traum, nach Tibet zu reisen, erfüllt. Ich habe an einer 25-tägigen Expeditionsreise der Firma Rotel mit unten dargestelltem Reiseverlauf teilgenommen und mir vorgenommen, die für mich wichtigsten Aspekte dieser Reise bildlich festzuhalten. 
Es handelt sich bei den Bildern ausschließlich um von mir selbst mit einer Canon-EOS 600d-Spiegelreflexkamera fotografierte Aufnahmen, die nicht (mit photoshop oä.) bearbeitet wurden und deren Urheberrechte ausschließlich bei mir liegen. Besonders beeindruckend für mich waren die Hochgebirgslandschaft, die buddhistischen Klöster und die in Kirgistan und Tibet lebenden Menschen, ihre tiefe Gläubigkeit und Herzlichkeit.
Ich hoffe, mit diesem Fotobuch dazu beizutragen, dass sich der Betrachter mitgenommen fühlt in eine ihm fremde aber spannende neue entdeckungswürdige Welt, vor allem vor dem Hintergrund, dass es nicht möglich ist, allein dorthin zu reisen, sondern man auf eine Reisegesellschaft angewiesen ist.
Eine Besonderheit dieser Reise war auch die Einreise nach Tibet auf dem Landweg, die nur von wenigen Reiseunternehmen durchgeführt wird, weil die Strapazen der Grenzabfertigung bei der Einreise nach China und während der Fahrt durch das Uigurengebiet nicht unerheblich waren.

 Reiseverlauf in umgekehrter Reihenfolge wie der im Prospekt der Firma Rotel beschrieben

Der Allradbus von Rotel bietet Platz für 20 Personen zum Sitzen und Schlafen. Begleitet wurden wir von einem deutschen Busfahrer, einer deutschen Reiseleiterin und im jeweiligen Land von einem Übersetzer (Aufpasser).